So könnt ihr für den Wildtierschutz aktiv werden

 

Petition unterschreiben, weitersagen, teilen

Unsere Petition richtet sich an alle für den Tierschutz Verantwortlichen auf Bundes- und Landesebene. Wir wollen erreichen, dass endlich nach den Kriterien des Tierschutzgesetzes überprüft wird, für welche Tierarten es überhaupt einen vernünftigen Grund für die Tötung im Rahmen der Jagd gibt. Daraus resultierend muss die aktuelle Liste der über 100 jagdbaren Arten radikal reduziert werden. Hier geht's direkt zur Petition.

Post herunterladen und auf Social Media teilen

 

Wir haben Posts vorbereitet, die ihr auf Facebook, Instagram u.a. teilen könnt.

Hier herunterladen, von hier aus teilen oder auf facebook.com/wildtierschutz finden.

Selfies aus Berlin, Bonn und Hannover posten

 

Ab dem 27. April findet ihr unsere Plakate zum Haustierabschuss, zur Fuchs- und zur Vogeljagd an vielen Orten in Berlin, Bonn und Hannover. Macht Posts auf FB und auf Instagram von den Plakaten, von euch und euren Freunden vor den Plakaten, schickt uns Bilder via Whatsapp auf 0177 7230086. Die besten veröffentlichen wir über unseren Kanälen.

Street-Team organisieren oder Mahnwache abhalten

 

Möchtest Du eine Mahnwache zu unserer Kampagne veranstalten oder ein Street-Team für die Wildtiere aufstellen? Wir beraten Dich und stellen dafür eine Basisausstattung zur Verfügung: 5 Plakatmotive (siehe Slider ganz oben auf der Seite) auf Hohlkammerplatten DIN A2 (42 x 59,4 cm). Für weitere Informationen sende bitte eine E-Mail an info@wildtierschutz-deutschland.de mit folgenden Informationen: Name, Anschrift und Telefon. Wir kontaktieren Dich dann kurzfristig.

Hier noch die Information zur Anmeldung einer Mahnwache.

Partner der Kampagne sind:
 
Logoleiste-neu2.webp